5 erfrischende Badeseen in Südtirol

5 erfrischende Badeseen in Südtirol

Badespaß mit atemberaubendem Bergblick

Die Südtiroler Sonne verwöhnt uns so richtig in diesen Sommertagen. Und klettern die Temperaturen an den Nachmittagen wieder weit nach oben, dann gibt es nach einer langen Wanderung oft nichts Schöneres als einen Sprung ins kühle Nass. Also alle Wasserratten aufgepasst: Wer macht mit?

Da alle Badeseen in Südtirol wunderschön sind und über eine ausgezeichnete Wasserqualität verfügen, war es für uns eine harte Wahl, die „schönsten“ für euch rauszusuchen. Also mussten wir uns für einige Badeseen entscheiden, die uns besonders beeindruckt haben.

Im Folgenden zeigen wir euch unsere Top 5:

 

1. Kalterer See – Für aktivfreudige Wasserratten 

Badesee Kalterer See Südtirol

Beginnen wir ganz klassisch mit dem bekannten Kalterer See im Überetsch. Eingebettet zwischen Weinbergen und Wäldern, etwa 15 Kilometer von der Stadt Bozen entfernt, kann man von hier aus einen herrlichen Ausblick in die grüne Berg- und Reblandschaft genießen. Der Wasserspiegel zeigt sich in seinen schönsten Farben, mal in grünen Tönen, mal tiefblau …. und lädt dazu ein reinzuspringen, zu schwimmen, Boot zu fahren und sogar zu segeln!

Das Besondere an diesem Badesee: Der Kalterer See ist der Wärmste Badesee der Alpen und kann jetzt im Sommer bis zu 28 Grad erreichen! Er ist auch der größte natürliche Badesee in Südtirol und lässt sich sehr gut mit einem Tretboot erkunden. Nicht weit vom Kalterer See entfernt, befinden sich auch der Große und der Kleine Montiggler See.

 

2. Fennberger See – Für Natur- und Ruheliebhaber

Badesee Fennberer See Südtirol

Weiter geht’s über eine kurvenreiche und sehr abenteuerliche Straße zum Fennberg im Südtiroler Unterland. Auf einem Plateau auf 1.034 Meter Höhe, finden wir den hübschen Fennberger See. Der kleine See ist maximal 4 Meter tief, ist nicht so überlaufen und bietet glasklares Wasser sowie badefreundliche – jedoch im Vergleich zum Kalterer See – leicht kühlere Temperaturen, die vor allem jetzt im Sommer eine perfekte Abkühlung bieten. Vorbei an Seerosen und Libellen lässt sich die Landschaft beim Schwimmen so richtig genießen.

Das Besondere an diesem Badesee: Er ist von einer ganz besonderen, seltenen und artenreichen Flora und Fauna umgeben, ähnlich wie wir sie auch am Gardasee finden. Aufgrund der hohen Tier- und Pflanzenvielfalt ist dieser See seit über 40 Jahren unter Naturschutz.

 

3. Wolfsgrubener See – Für ungehemmte Badefreude mit der Familie

Badesee Wolfsgrubenersee Ritten Südtirol

Unser nächster Tipp für alle Wasserliebhaber befindet sich auf dem Rittner Hochplateau auf 1.176 Meter Höhe – der Wolfsgrubener See! Schöne Spaziergänge in der idyllischen Natur laden hier Groß und Klein zu einem entspannten Ausflug ein. Ein gemütlicher Badestrand rundet die Location mit dem schönen Bergpanorama ab. Das Wasser ist den ganzen Sommer über angenehm warm und wer ein schattiges Plätzchen sucht, der kann sich im naheliegenden Wald ausruhen.

Das Besondere an diesem Badesee: Er gehört zu den saubersten Süßwasserseen Italiens und sorgt nicht nur für ungetrübten Badespaß: auch für Angler ist der Wolfsgrubener See ein beliebtes Ziel, da dank seiner natürlichen Vielfalt zahlreiche Fischarten darin leben.

 

4. Haidersee – Für Geheimtipp-Suchende mit Bergliebe

Badesee Haidersee Südtirol

Vinschgaufans kennen und lieben den berühmten Reschensee mit seinem Turm in der Mitte des Wassers. Aber unweit von diesem populären Ziel gibt es, unterhalb des Reschenpasse, einen weniger bekannten See – den Haidersee. Er befindet sich in Graun in Vinschgau auf 1.450 Meter Höhe, hat eine maximale Tiefe von 15 Metern und kann im Sommer Temperaturen um die 20 Grad erreichen. Besonders beliebt ist der See auch bei Kitesurfern und Seglern.

Das Besondere an diesem Badesee: Der Haidersee ist ein sehr naturbelassener See, mit wunderbarem Panorama auf die höchsten Gipfel Südtirols – die Ortler Berge. Was gibt’s Schöneres, als im Sommer beim Baden schneebedeckte Gipfel zu genießen?

 

5. Pragser Wildsee – Für Serien-begeisterte Landschaftsgenießer

Badesee Pragser Wildsee Südtirol

Jetzt kommen wir noch zum letzten See. Ein ganz besonderer See, auf 1.500 Meter Höhe, mit einzigartigem Bergpanorama und glasklarem, leicht smaragdfarbenem Wasser: der Pragser Wildsee im Hochpustertal. Das Postkartenmotiv in Südtirol schlechthin, nicht umsonst ist dieser See Teil des UNESCO-Welterbe Dolomiten. Schwimmen zwischen einer einzigartigen Kulisse im größten natürlichen Dolomitensee, einfach nur traumhaft! Einzig die Temperatur ist nichts für schwache Nerven, im Sommer erreicht der See eine Wassertemperatur um die 14 Grad. Wer nicht so sehr auf Gänsehaut steht, der kann sich notfalls auch ein Boot leihen und auf der trockenen Seite bleiben.

Das Besondere an diesem Badesee: Hier ist nicht nur das Wasser tiefblau, sondern auch die Augen eines beliebten Schauspielers, der sich öfters in dieser Gegend rumtreibt. Seit ein paar Jahren bietet sich der Pragser Wildsee nämlich als perfekte Filmkulisse für die beliebte italienische Fernsehserie „Un passo dal cielo“ (auf Deutsch: „Ganz nah am Himmel“) mit Terence Hill!

 

Auf vielen Entdeckungstouren in den Bergen lassen sich noch viele weitere, tolle Bergseen entdecken, wie zum Beispiel die Spronser Seen in der Texelgruppe. Zum Baden sind diese zwar nicht geeignet, zum Genießen und Entspannen aber allemal!

Welcher Südtiroler Badesee gefällt euch am besten? Schreibt es uns in den Kommentaren!

Wir wünschen viel Spaß beim Plantschen, Baden, Bräunen, Boot fahren oder auch einfach nur beim Entspannen 🙂

Ob Natur, Wanderungen, Tradition, Veranstaltungen oder Kulinarik – Für uns hat Südtirol keine Geheimnisse und wir freuen uns, euch nützliche Experten- und Geheimtipps zu geben sowie die schönsten Seiten unserer Region zu präsentieren. Reist mit uns durch Südtirol und lernt Land & Leute kennen!

Urlaubsplaner