Auf zur inneren Balance

Auf zur inneren Balance

Kraft tanken in der Natur

Der Alltag stressig, das Leben hektisch. Das Entspannen fällt heute den meisten zunehmend schwerer. Dabei braucht es nicht viel, um zur inneren Balance zu finden. Und wo ginge das besser als im Urlaub – inmitten von Grün, von Bergen und Wäldern, an Bächen, Seen und Wasserfällen.

Im Ultental, einem urigen Tal bei Meran, wird all das an einem Ort vereint. Der Hartungen-Wasserfall in St. Gertraud ist ein idyllischer Ort. Traudi Schwienbacher, Bäuerin, Kräuterexpertin und Gründerin der Winterschule Ulten, organisiert vom 18. Mai bis zum 8. Juni jeden Donnerstag Wanderungen zu diesem Wasserfall.

Das zerstäubte Wasser hat hier, auf über 1.200 Metern Meereshöhe, eine äußerst positive Wirkung auf die Atemwege. Besonders für Allergiker und Asthmatiker ist die hohe Konzentration an aktiven Sauerstoff-Ionen wohltuend. Das „gesunde Atmen“ am Wasserfall reinigt die Lungen, stärkt das Immunsystem und kurbelt den Kreislauf an. Ideal, um zu entschleunigen und zur Ruhe zu kommen.

Schon der bekannte österreichische Kurarzt Dr. Christoph Hartung von Hartungen, der sein Sanatorium am Fuße des Wasserfalls errichtete, empfahl seinen Gästen das morgendliche Duschen unter dem Wasserfall – zu jenen gehörten übrigens Thomas Mann und Franz Ferdinand von Österreich.

Die spannende Wanderung zum Wasserfall, bei der es auch interessante Fakten über die Gesundheit des Wassers gibt, ist ein Teil des Projektes „Südtirol Balance“, welches Erlebnisse und Urlaubspakete zu den Schwerpunkten Bewegung, Genuss und Entspannung bietet. Vom 1. April bis zum 30. Juni können die Gäste Orte der Balance kennenlernen, aus mehreren Balance-Programmen wählen und in die Wohlfühlwelt Südtirols eintauchen. Vielfalt zwischen Klangschalen-Meditationen, Kräuterwanderungen, Kräuterführungen, gemeinsamen Laufen, Kneippen, Räuchern, gesunder Genuss und noch vielem mehr… Na, schon Lust auf Südtirol Balance?

Initiative „Südtirol Balance“
Petra liest und schreibt im Ultental. Sie will noch viel reisen, aber immer wieder zurückkehren. Denn obwohl die Leute hier manchmal etwas engstirnig sind, kann sie sich keinen schöneren Ort zum Leben vorstellen.

Urlaubsplaner