Vera Mair am Tinkhof

Blogger: Vera Mair am Tinkhof

Erzähl uns bitte in wenigen Worten, wer Du bist und woher Du kommst.

Hauptsächlich bin ich weiblich, 27 und sehr ungeschickt im Beantworten solcher Fragen, was mich wohl zum Versager in digitaler Selbstdarstellung macht. Weil das aber weder zeitgemäß noch social media-affin, und damit eigentlich für einen Blogger untragbar ist, hier doch einigen Intimitäten zu meiner Person: hungrig (momentan), neugierig (generell), Bücher-Freund (immer schon), Ex-Studentin (seit kurzem). Unsicher, ob blond oder brünett die Farbe fürs Leben ist, politikinteressiert und Pustra Madl, born and raised (Mit diesem letzten Punkt ist die Frage nach der Herkunft wohl auch schon beantwortet. Geht doch.)

 

Was macht Dich zum Experten für Südtirol?

Wenn ein Experte wirklich ein Spezialist ist, der über etwas alles weiß und über alles andere nichts, dann bin ich vermutlich keiner. Wenn es hingegen reicht, Zitate zum Expertendasein zu klauen, Land und Leute zu lieben (nicht nur zwecks Vorliebe für L-Alliterationen) und dazu noch denen zuzuhören, die die Gegenden besser kennen als ich, dann kann man das schon so stehen lassen.

 

Was macht Deiner Meinung nach Südtirol so besonders?

Dass das beste aus zwei Welten zusammenkommt: Effizienz des deutschsprachigen Raumes und italienische Schönheit und Genuss, alpine Landschaft und mediterranes Flair. Dass es alles in allen Varianten gibt: Das Klima (Hitze im Sommer, Kälte im Winter), die Landschaft (flache Wiesen und hohe Berge), die Kultur (Tradition und Moderne).

 

Was ist Dein Lieblingsort in Südtirol?

Der Ritten.
Mein Garten.
Alle Cafés mit vielen Zeitungen.

 

Was sind die bevorzugten Aktivitäten der Einheimischen?

Früher: Feiern.
Heute: Wandern. Anschließend Fotos vom Wandern bei Facebook posten.

 

Was wäre ein Tipp von Dir für den perfekten Urlaub in Südtirol?

Auf einer Berghütte übernachten. Wegen der Idylle, dem Sonnenauf- und Sonnenuntergang und dem Sternenhimmel.