Mit dem Cabrio durch Südtirol

Mit dem Cabrio durch Südtirol

Die schönsten Südtiroler Panorama-& Passstraßen

Ich bin begeisterte Cabrio-Fahrerin. Die wärmenden Sonnenstrahlen auf meiner Haut und der erfrischende Fahrtwind – einfach herrlich! Die zerzauste Cabrio-Frisur nehme ich dafür gerne in Kauf. Ist es im Talkessel mal zu heiß, verschlägt es mich gerne hoch hinaus, auf die Südtiroler Panorama- und Passstraßen: Atemberaubende Aussichten, imposante Berge, schwindelerregende Kehren. Hier meine Top 5 der schönsten Cabrio-Panorama- und Passstraßen:

 

  1. Grenzgang: Über den Staller Sattel von Südtirol ins Osttiroler Defereggental

Habt Ihr erstmal die etwa 15-minütige von dunkelgrünen Nadelbäumen gesäumte Auffahrt vom Antholzer See auf den Staller Sattel geschafft, befindet Ihr Euch nicht nur auf der Grenze zwischen Italien und Österreich, sondern auch auf jener zwischen den imposanten Gipfeln der Rieserferner-Gruppe und den Villgrater Bergen. Dazwischen, im Obersee, wurde vor einigen Jahren der höchst gelegenste Schiffsfund Europas gemacht und vor 1000 Jahren bereits gefischt. Über das Defereggental geht es dann wieder rasant bergab Richtung Lienz.Cabrio Touren in Südtirol - Antholzer See

  1. Die Königin der Passstraßen: Das Stilfser Joch

Ein Muss für alle Cabrio-FahrerInnen ist zwischen Ende Mai und Ende Oktober sicherlich die Bezwingung der 48 Kehren, die auf der Südtiroler Seite von Prad im Vinschgau aus, auf das Stilfser Joch führen. Auf den zweithöchsten asphaltierten – leider mit etlichen Schlaglöchern – Gebirgspass der Alpen mit 2.757 m. Begleitet werdet Ihr dabei von einem atemberaubenden Ausblick auf das Ortlermassiv, das zum Nationalpark Stilfser Joch gehört. Einziges Manko: Die Straße gehört wohl nicht nur zum Pflichtprogramm von Cabrio-Liebhabern und ist deshalb ziemlich „überfahren“. Es lohnt sich aber trotzdem!

Cabrio Touren in Südtirol - Stilfserjoch

  1. Auf den Spuren des „Keschtnwegs“: Auf der Panoramastraße von Barbian über den Ritten nach Bozen

Falls Ihr mal etwas mehr Zeit auf dem Weg durchs Eisacktal nach Bozen habt, solltet Ihr von Waidbruck nach rechts Richtung Barbian abbiegen und anschließend auf der von Kastanienbäumen umrahmten Panoramastraße nach Ritten fahren. Der bekannte Kastanienweg für Wanderer verläuft dabei unweit Eurer Route. Wie auch die Wanderer, könnt Ihr während der Fahrt den malerischen Ausblick auf den Rosengarten auf der gegenüberliegenden Talseite genießen. Empfehlenswerte Boxenstopps für ein Picknick sind das „Verenakirchl“ in Rotwand und die teilweise 30 m hohen Erdpyramiden in Lengmoos. Zwischen einem Meer von Weinbergen verlasst Ihr dann steil bergab das Rittner Hochplateau nach Bozen, wo beim Schloss Runkelstein der „Keschtnweg“ endet.

Cabrio Touren in Südtirol - Ritten

  1. Filmreif: Der Giau Pass

Kurz „Fremdgehen“ ist hoffentlich kein Problem für Euch? Der Passo di Giau liegt nämlich nicht in Südtirol, sondern gehört zum Gebiet von Belluno. Es zahlt sich aber allemal aus, diese kleine Sünde zu begehen und von Toblach über Cortina auf den 2.233 m hohen Dolomitenpass zu fahren. Er ist nicht nur wegen der berüchtigten Giro d’Italia Etappe, die von Colle Santa Lucia 10 km lang eine Neigung von 9,1% hat, bekannt, sondern auch als Filmkulisse. Die Hollywood Urgesteine Rutger Hauer, Michelle Pfeiffer und Matthew Broderick haben hier, inmitten eines umwerfenden Panoramas mit dem Nuvolau, dem Averau, der Marmolada, den Tofane und dem Cristallo einige Szenen für den Oskar-nominierten Klassiker von 1985 „Ladyhawke – Der Tag des Falken“ gedreht. Weiter geht es über den Falzaregopass wieder zurück in das Südtiroler Gadertal und nach St. Lorenzen.

Cabrio Touren in Südtirol - Passo Giau

 

  1. Fertig, Feuer, Los: Der Mendelpass

In den 70er- und 80er-Jahren war die Bergstraße von Eppan, über Kaltern auf die Mendel Austragungsort des traditionellen Mendelrennens. Die Rennfahrer rissen ihre Boliden von einer scharfen Haarnadelkurve in die nächste. Seit einigen Jahren erlebt diese Strecke als „Mendel History“ mit Oldtimern ein Revival. Auf einer Teilstrecke von 3 km durften im Juni begeisterte Hobbyrennfahrer – und eine Rennfahrerin – sogar mit ihren Prototypen der Marke Eigenbau durch einen Slalom Parkour rasen. Sie alle träumen von einer Neuauflage des einstigen Mendelrennens. Bis es aber soweit ist, solltet ihr den Bleifuß ruhen lassen und während der Auffahrt auf den 1.362 m hohen Übergang ins Trentiner Nonstal den Blick zwischendurch von der Straße auf die Weinberge im Überetsch, den Kalterer See und dahinter auf das Weiß- und Schwarzhorn schweifen lassen.

Cabrio Touren in Südtirol - Mendelpass

Julia ist gebürtige Kölnerin und nun schon seit 13 Jahren Wahl-Meranerin. Sie liebt die heile Welt Südtirols mit seiner fantastischen Lebensqualität und einmalig schönen Naturlandschaft, geht aber auch gerne auf Entdeckungsreisen in ferne Großstädte, wo das Chaos regiert. Über das, was sie hier und dort erlebt und fühlt, berichtet sie mit großer Leidenschaft.

Urlaubsplaner