Schritt für Schritt zum perfekten Südtiroler Kastanienherz

Schritt für Schritt zum perfekten Südtiroler Kastanienherz

Einfaches Rezept für ein genussvolles Herbstdessert

Wenn von Kastanien die Rede ist, kommt einem sofort Südtirol in den Sinn, wo diese leckeren Früchte seit Jahrhunderten wichtiger Bestandteil der lokalen Tradition sind. Zu ihren Ehren gibt es jedes Jahr im Herbst ein bekanntes kulinarisches Brauchtum, das sogenannte „Törggelen“, eine tolle Gelegenheit, um in urigen Buschenschänken Südtiroler Spezialitäten wie Speck und Edelkastanien zu genießen.

Wer Kastanien liebt und bereits in Südtirol gewesen ist, kennt bestimmt auch schon eine der beliebtesten Süßspeisen dieses Landes: das Südtiroler Kastanienherz. Ein knuspriges Herz aus Bitterschokolade mit cremiger, zarter Kastanienfüllung… alles umrandet von einer süßen Note Schlagsahne…. mmh, da kann man unmöglich widerstehen!

Um diese Köstlichkeit auch einmal in den eigenen vier Wänden zu zaubern, erklären wir euch heute, wie man Kastanienherzen in 5 einfachen Schritten selbst zubereiten kann.

Hier geht es zum einfachen Rezept:

 

Zutaten (4 Kastanienherzen):

  • 500g frische Kastanien aus Südtirol
  • 100g Puderzucker
  • 100g Kochschokolade (Zartbitter)
  • 100ml Sahne
  • etwas Zucker (für die Sahne)
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Rum (nach Belieben)

 

1. Kastanien kochen und pürieren

Gebt zuerst die frischen Kastanien mit Schale in kochendes Wasser und lasst diese ca. 45 Minuten köcheln. Halbiert danach die gekochten Kastanien und nehmt mit Hilfe eines kleinen Löffels das Fruchtfleisch aus der Schale. Püriert nun das Kastanienmark mit Hilfe eines Kartoffelstampfers, um eine homogene Masse (Kastanienmehl) zu erhalten. Bewahrt etwas Kastanienmehl für die Dekoration der Kastanienherzen auf.

Kastanien Kochen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Fruchtfleisch entnehmen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Kastanienmark - Südtiroler Kastanienherzen Rezept

 

2. Kastanienmasse verkneten

Gebt dann den Puderzucker, etwas Zitronensaft und Rum (nach Belieben) zum Kastanienmehl hinzu und vermischt alle Zutaten, bis ihr einen geschmeidigen Teig erhält.

Zutaten vermischen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Zutaten vermischen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Geschmeidiger Kastanienteig - Südtiroler Kastanienherzen Rezept

 

3. Herzen formen

Formt nun mit den Händen oder mit Hilfe eines herzförmigen Ausstechers 4 Kastanienherzen. Wenn ihr die Herzen etwas kleiner macht, erhaltet ihr natürlich mehr davon aus dem Teig. Nun stellt die Herzen kalt und wartet, bis sie fest sind.

Kastanienherzen formen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Kastanienherzen formen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Kastanienherzen formen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept

 

4. Schokolade und Schlagsahne dazugeben

Bringt anschließend in einem kleinen Topf die zartbittere Kochschokolade im Wasserbad zum Schmelzen und taucht im Anschluss daran die Spitze der Kastanienherzen in die Couverture ein – lasst dabei nur den oberen Rand frei. Legt nun die mit Schokolade überzogenen Kastanienherzen auf einen Teller. Schlagt die Sahne mit etwas Zucker steif und dekoriert damit mit Hilfe eines Spritzbeutels das obere Ende der Kastanienherzen. Um die erhaltene Deko noch schöner zu gestalten, streut etwas von dem Kastanienmehl auf die Sahne, das ihr anfangs beiseite gestellt habt.

Schokolade schmelzen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Schokoladige Kastanienherzen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept     Kastanienherzen genießen - Südtiroler Kastanienherzen Rezept

 

5. Warten und… genießen 🙂

Lasst eure Kastanienherzen etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Jetzt müssen wir euch nur noch Guten Appetit wünschen!

 

Ob Natur, Wanderungen, Tradition, Veranstaltungen oder Kulinarik – Für uns hat Südtirol keine Geheimnisse und wir freuen uns, euch nützliche Experten- und Geheimtipps zu geben sowie die schönsten Seiten unserer Region zu präsentieren. Reist mit uns durch Südtirol und lernt Land & Leute kennen!

Urlaubsplaner