So schmecken die Dolomiten

So schmecken die Dolomiten

#DOLOMITESVIVES und „Cook The Mountain“ bringen die neue alpine Küche aufs Sellajoch, im Herzen des UNESCO-Weltnaturerbes

Es gibt einen Ort, einen Steinwurf vom Himmel entfernt, an dem sich Farben und Elemente vereinen und grüne Wiesen auf schroffe Felsen treffen: Das Sellajoch, zwischen Südtirol und dem Trentino, inmitten des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten. Ein Ort, der wie geschaffen scheint für das Außergewöhnliche, als Bühne für Veranstaltungen im Zeichen des respektvollen Umgangs mit der Natur und der Philosophie der Berge.

Im Juli und August rücken Südtirol und die Nachbarprovinz Trient im Rahmen von #DOLOMITESVIVES noch näher zusammen. Jeden Mittwoch bleibt das Sellajoch ausschließlich für den nachhaltigen Verkehr geöffnet. Ein klares Bekenntnis zu einer sanften Form der Mobilität im Dolomitengebiet. An den Tagen der nachhaltigen Öffnung finden Events zu den Themenbereichen “Miti” (Legenden), “Musica” (Musik) und “Gusto” (Küche) statt. Als Feinschmecker haben wir uns für ein kulinarisches Highlight entschieden, die “Cook The Mountain – Dolomites Taste Tour”. Wir wussten, wir würden es nicht bereuen!

Die Idee: „Cook The Mountain“ geht zurück auf den Zweisterne-Koch Norbert Niederkofler, der damit ein Bewusstsein für die Besonderheiten der Bergregionen zu schaffen versuchte. Seine Vision war es von Beginn an, aus dem opulenten Angebot der Natur delikate, unvergleichliche Gerichte zu kreieren und dem Ursprünglichen ein Körnchen Eleganz zu verleihen. Längst steht hinter „Cook the mountain“ ein ganzes Netzwerk von Köchen, die allesamt auf eine nachhaltige, regionale und saisonale Küche setzen. Sie beziehen die Lebensmittel inzwischen fast ausschließlich aus der Region, von Bauern, Erzeugern und Sammlern aus der unmittelbaren Umgebung.

Als Teilnehmer an der “Cook The Mountain – Dolomites Taste Tour” lassen wir uns persönlich und “wandernderweise” vom Konzept überzeugen. Erste Station unserer kulinarischen Entdeckungswanderung im Sellagebiet ist die bekannte Comici-Hütte, bei der Chefkoch Stefano Ghetta ein köstliches Saiblings-Tataki mit knuspriger Polenta und einem Gelée von grünem Apfel und Meerrettich zubereitet. Das Zusammenspiel aus der Säure des Apfels, der Milde des Saiblings und dem “Crunch” der Polenta – optisch und geschmacklich sagenhaft!

Weiter geht´s zum Passo Sella Dolomiti Mountain Resort, wo wir bereits von Sternekoch Paolo Donei und seinem Team empfangen werden. Er zaubert Jungschweinfilet, begleitet von einem Kartoffelschaum, mit Birkenöl und Schafgarbenblüten und in Kontrast dazu Kirschen. Besonderes Highlights dieser Komposition sind das Blumige der Schafgarbe, das Rauchige des Jungschweinfilets und die Präsentation auf einem Stück Erlenrinde.

Süßes Finale unserer Genuss-Tour ist eine Schnalser Schneeflocke von Armin Mairhofer im Hotel Adler Balance. Milch, Sahne und Zucker sind die Elemente dieses cremigen Desserts, das uns unweigerlich an unsere Kindheit zurückerinnert. Wir genießen die Schneeflocke mit Blick auf das beeindruckende Dolomitenpanorama.- was für ein Erlebnis!

Es gibt übrigens noch eine zweite Variante der „Cook the Mountain – Dolomites Taste Tour“: Sie beginnt bei der Valentini-Hütte mit einer Vorspeise von Reimund Brunner (Anna Stuben). Martin Mairhofer (Restaurant Reipertingerhof) zaubert anschließend bei der Friedrich-August-Hütte den Hauptgang. Das süße Ende der Genusswanderung bildet ein Dessert von Mario Porcelli (Hotel Alpenroyal) bei der Des-Alpes-Hütte.

Falls sie bislang noch nicht die Möglichkeit hatten, an einer Genusswanderung teilzunehmen, bekommen sie noch eine (letzte!) Chance: am 30. August 2017. Die Teilnahme an der „Cook the Mountain – Dolomites Taste Tour“ ist kostenpflichtig. Die Tickets zum Preis von 30 Euro für 3 Gänge inklusive einem Glas Wein können bis Dienstag um 12 Uhr über info@dolomitesvives.com reserviert werden.

Abgeholt und bezahlt werden können sie am Mittwoch bis 11 Uhr am Infopoint von #Dolomitesvives am Sellajoch. Alternativ zum kompletten Menü, kann auch nur ein „Cook the Mountain – Dolomites Taste Tour“-Gericht inklusive Weinbegleitung bei der Berghütte der Wahl verzehrt werden (solange der Vorrat reicht). Hierfür ist keine vorherige Reservierung nötig.

Weitere Informationen zu diesem und allen anderen Events im Rahmen von #DOLOMITESVIVES unter: www.dolomitesvives.com.

Cinzia kommt aus dem Trentino, längst schlägt ihr Herz aber auch für Südtirol. Zu den Dingen, auf die sie niemals verzichten mag, zählen die Berge, Bücher und ein Bad im Gebirgssee. Ihre Erlebnisse bringt sie am liebsten auf Papier oder verewigt sie auf dem Laptop.

Urlaubsplaner