Südtiroler Knödel

Südtiroler Knödel

Alpines Soulfood: 3 Knödel-Rezepte zum Selbermachen

Was wäre Südtirol ohne Knödel? Ich gebe zu, vor meinem Umzug von Köln nach Meran, waren mir Speckknödel und Co. nicht wirklich ein Begriff. Heute, 15 Jahre später, sind sie aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken und zählen zu meinen Lieblingsspeisen bei unseren Wanderausflügen und zünftigen Almkuchl-Mittagessen. Herrlich!

Seit 4.000 Jahren ist das Tiroler Traditionsgericht Bestandteil der bäuerlichen Küche und wurde unlängst sogar zum alpinen Soulfood ernannt. Besser könnte ich es nicht beschreiben!

Wie sagt mein Bekannter und Knödelspezialist Paul Grüner so schön: „Einfach mal innehalten im hektischen Alltag, sich mit Land und Leuten verbunden fühlen und natürliche Zutaten aus Südtirols Bergen genießen.“

Damit Ihr daheim noch ein wenig Südtirol-Urlaubs-Feeling genießen könnt, habe ich Euch drei verlockende Knödelrezepte zusammengestellt:

 

Knödel-Tipp für den Sommer
vom Knödel-Experten Paul Grüner

1) Auberginen-Tomaten-Mozzarella Knödel mit Basilikumsauce

Auberginenknödel - Knödel Rezepte - Booking Südtirol Blog

Für 15 Stück

Zutaten Knödel:

Fülle:

  • 200 g Auberginen
  • 200 g Tomaten
  • 200 g Mozzarella
  • Olivenöl
  • Knoblauch

Knödelteig:

  • 500 g Weißbrot ohne Rinde, in Würfel geschnitten
  • 100 ml Milch
  • 200 g Quark
  • Petersilie
  • 4 Bio-Eier
  • etwas Brösel für den Notfall

Zutaten Basilikum Sauce

  • 25 g Butter
  • 25 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 KL gehackten Basilikum Salz, Pfeffer und Muskatnuss, Parmesan

Auberginen, Tomaten und Mozzarella in Würfel schneiden. Auberginenwürfel in Olivenöl und Knoblauch kurz anrösten. Tomatenwürfel mit Salz, Pfeffer und etwas Öl abschmecken. Auberginen-, Tomaten- und Mozzarellawürfel vermengen. Zutaten für den Knödelteig gut vermischen, mit feuchten Händen zu Knödeln (ca. 80g) drehen, dabei die Fülle in die Mitte der Knödel geben. In Salzwasser ca. 10 Min. kochen. Knödel auf Salatbeet anrichten und Basilikumsauce darüber träufeln.

Für die Basilikum-Sauce Mehl in geschmolzener Butter anschwitzen. Milch dazugeben und 30 Sek. kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Béchamel mit Petersilie, Basilikum und Parmesan in einem Mixer vermengen bis eine schöne grüne Sauce entsteht.

Tipp: Probieren Sie bei Ihrem nächsten Südtirol-Urlaub unbedingt das Knödel Degustations-Menü im Hotel „Zur Goldenen Rose“ in Karthaus im Schnalstal!

 

Rezept-Tipp mit Evergreen-Potenzial:

2) Köstliche Buchweizenknödel

Buchweizenknödel - Knödel Rezepte - Booking Südtirol Blog

Für ca. 8 Knödel

Zutaten:

  • 270 g Buchweizenmehl
  • 250 g Grünes: Schnittlauch, Lauch, Weißkohl (Kobis) evtl. Spinat, klein geschnitten und vermengt
  • 1 EL Weizenmehl
  • Salz
  • je nach Gusto Speck oder Gorgonzola (Tipp: Edelpilz), klein gewürfelt
  • etwas Wasser

Alle Zutaten zusammenkneten. Den Teig etwas ziehen lassen, dann Knödel formen und für 20 Minuten langsam in Salzwasser köcheln. Mit zerlassener Butter und Parmesan verfeinern.

Ideale Beilage: gedämpfter Weißkohl (Kobis)

Tipp: Schmeckt köstlich mit einem Glas Milch dazu.

 

Knödel-Tipp für die ganze Familie
vom Meraner Ernährungsberater & Gourmet-Experten Gerd Locher

3) Rohnenknödel (Rote Beete-Gemüse-Knödel)

Ronenknödel - Knödel Rezepte - Booking Südtirol Blog

Für ca. 30 Stück

Zutaten:

  • 1 kg Weißbrot, in Würfel geschnitten
  • 1 trockenes Vinschger Paarlbrot
  • 250 g Ricotta
  • 8 Bio-Eier

 

  • 2 große Rohnen (Rote Beete)
  • 4 mittelgroße Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 große Zwiebeln
  • 100 g Stangensellerie
  • 100 g Knollensellerie
  • etwas Wasser

 

  • 0,5 kg Vollfett-Hartkäse, gerieben
  • 50 g Butter
  • 100 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Origano
  • Gelbwurz (Curcuma)

Zwiebel fein würfeln. Gemüse klein schneiden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Karotten, Knollensellerie und Rohnen dazugeben. Mit Salz abschmecken und so viel Wasser dazugeben, dass das Gemüse nicht anbrennt. Pfanne mit dem Deckel schließen. Nach 5 Min. das restliche Gemüse und evtl. noch etwas Wasser dazugeben und weitere 5 Min. bei kleiner Flamme und geschlossenen Deckel dünsten.

Das gewürfelte Brot in einer großen Schüssel mit geriebenem Käse und geriebenem Vinschger Paarl (Käsereibe) vermengen.

Gemüse im Mixer zu einer homogenen Masse klein mixen und vermengen. Mit Gelbwurz, Pfeffer, Origano abschmecken und Sahne unterrühren. Gemüsemasse über das Knödelbrot gießen. Eier und Ricotta hinzugeben. Alles zusammen gut durchkneten und zu einem glatten, feuchten Knödelteig vermengen. 15 Minuten ziehen lassen. Die Knödel mit nassen Händen formen. Die Knödel in Salzwasser ca. 10 Min. kochen oder für ca. 15 Min. dämpfen. Mit zerlassener Butter, Parmesan und Schnittlauch servieren.

Julia ist gebürtige Kölnerin und nun schon seit 13 Jahren Wahl-Meranerin. Sie liebt die heile Welt Südtirols mit seiner fantastischen Lebensqualität und einmalig schönen Naturlandschaft, geht aber auch gerne auf Entdeckungsreisen in ferne Großstädte, wo das Chaos regiert. Über das, was sie hier und dort erlebt und fühlt, berichtet sie mit großer Leidenschaft.

Urlaubsplaner