Über Stock und Stein in Südtirol

Über Stock und Stein in Südtirol

Die Top 5 Bergtouren von Dominik Windisch

„Der Berg ruft“ (Luis Trenker) – Wer schon einmal einen Berg bestiegen hat, kennt die Sehnsucht, die einen immer wieder in die Berge zieht. Und mit über 17.000 km herrlicher Wander- und Forstwege gibt Südtirol passionierten Bergliebhabern die Möglichkeit, diese Sehnsucht von Grund auf zu stillen.

Wenn es ums Wandern geht, steht der Antholzer Biathlet Dominik Windisch immer in den Startlöchern. Für ihn sind die Berge Südtirols sowohl ein toller Trainingsort als auch ein idyllisches Naturfleckchen zum Energie auftanken.

 

Neben bekannten Bergtouren in Südtirol verrät er uns in seinen Top 5 auch einige weniger überlaufene Strecken:

 

1. Raufgehen zum Runterkommen!

Sonnenaufgangstour am Kronplatz

Wenn ich mich etwas ausgepowert fühle, dann ist diese Bergtour genau das Richtige für mich! Früh am Morgen, bevor die Sonne aufgeht, wandere ich vom Parkplatz Pracken über das Spitzhorn zum 2.275 m hohen Kronplatz mit seiner monumentalen Friedensglocke. Es lohnt sich wirklich, die 370 Meter Höhenunterschied zu bewältigen: Bei der Ankunft auf dem Kronplatz gibt’s nämlich als Belohnung einen herrlichen Sonnenaufgang, der alle Sorgen verschwinden lässt!

Dominik Windisch - Bergtouren in Südtirol

 

2. Im Sommer wandern, wo man im Winter trainiert!

Wurzeralmenweg zum Mareiter Stein

Es ist schon lustig: Da, wo ich in der Winterzeit hart trainiere, kann ich mich im Sommer richtig schön entspannen!
Egal, ob beim Beruf oder in der Freizeit – Ridnaun ist für mich immer wunderschön! Deswegen bin ich auch ein großer Fan vom Wurzeralmenweg, der von Gasse über naturumgebene Wanderwege hinauf zur Äußeren Wurzeralm und anschließend zum Mareiter Stein führt. Ich will ganz ehrlich sein: Leicht ist diese Wanderung nicht. Doch der atemberaubende Ausblick, den man von der Spitze des Mareiter Steins genießt, lässt jede Anstrengung vergessen.

 

3. Mehr Panorama geht nicht!

Etappe der Dolomiten Querung

Balsam für die Seele: Das ist für mich die Seiser Alm! Deswegen trainiere ich im Winter hier so gerne. Und nicht nur das: Sobald ich etwas Freizeit habe, zieht es mich immer wieder zu dieser spannenden Bergkulisse. Eine Wanderung, die ich euch hier empfehlen möchte, ist die 1. Etappe der Dolomiten Querung, mit Startpunkt in Kompatsch. Vorbei an der kleinen urigen Saltnerhütte und über den stufenreichen „Touristensteig“ auf Südtirols Symbolberg schlechthin, den Schlern, führt eine eindrucksvolle Wanderstrecke bis hoch zum Schlernhaus. Hier erwartet euch die wohlverdiente Belohnung: leckere Gerichte aus der Südtiroler Küche mit Panoramablick auf das Rosengartenmassiv. Was will man mehr?

Der Schlern - Bergtouren in Südtirol

 

4. Alpine Perle zum Bewandern & Bewundern!

Übers Pfossental nach Pfelders ins Passeiertal

Wenn eine Talüberquerung auf eurer Wander-To-do-Liste steht, dann würde ich euch diese besonders ruhige Wanderung empfehlen! Inmitten einzigartiger Vegetation und wundervoller Ausblicke auf die Bergspitzen der Texelgruppe geht man an der Eishof-Hütte vorbei hinauf aufs Eisjöchl und zur Stettiner Hütte, wo man mit Abstand die beste Aussicht auf die gigantischen Bergmassive der Texelgruppe genießen kann. Seid ihr besonders gute Beobachter, dann könnt ihr auf der Strecke sogar unter Naturschutz stehende Edelweiße erkennen. Nach dem mühseligen Aufstieg geht’s endlich nur mehr bergab ins malerische und autofreie Bergdorf Pfelders (Alpine Pearl), wo ihr bei einem traditionellen Kaiserschmarrn wieder etwas Kraft tanken könnt. Lasst es euch schmecken!

Brücke in Pfelders - Bergtouren in Südtirol


5. Zum Mond? Nein, zu den Drei Zinnen!

Hoch zum Wahrzeichen Südtirols

To the moon and back – So fühlt man sich, wenn man vor den Drei Zinnen steht! Aber von Anfang an: Wir starten in Sexten und wandern durch das sattgrüne Fischleintal hinauf zur Dreizinnenhütte. Hier stehen wir dann auf einmal vor dem bekanntesten Wahrzeichen Südtirols, die majestätischen Drei Zinnen. Die karge und steinige Landschaft lässt mich hier immer wieder an eine Wanderung auf dem Mond denken. Sollte es euch zeitlich möglich sein, rate ich euch, auf der Hütte zu übernachten, um euch den spektakulären Sonnenuntergang und Sonnenaufgang nicht entgehen zu lassen!

Drei Zinnen - Bergtouren in Südtirol

 

Wanderlust aufgetaucht? Auf die Berge, fertig, los!

 

 

Ob Natur, Wanderungen, Tradition, Veranstaltungen oder Kulinarik – Für uns hat Südtirol keine Geheimnisse und wir freuen uns, euch nützliche Experten- und Geheimtipps zu geben sowie die schönsten Seiten unserer Region zu präsentieren. Reist mit uns durch Südtirol und lernt Land & Leute kennen!

Urlaubsplaner