TOP 5 Skigebiete in Südtirol

TOP 5 Skigebiete in Südtirol

Ab auf die Piste!

Ich liebe das Skifahren! Seit meinem dritten Lebensjahr stehe ich auf den Brettern und „wedle“ bzw. „carve“ gekonnt mitunter auch ziemlich steile Pisten hinunter. Und da Südtirol immer mehr auch zur beliebten Wintersport-Destination in meinem heimischen Freundeskreis wird, habe ich hier ein paar Empfehlungen für Euren nächsten Skiurlaub in Südtirol zusammengestellt!

 

Meine Winter-Top 5: Die besten Pisten und Skigebiete Südtirols

1. Für Waghalsige: Steil, steiler, Holzriese II

Steht man unter der Rotwand an der Klippe zur Holzriese II im Sextner Teil des Skigebiets Drei Zinnen, überlegen auch gekonnte Skifahrerinnen und Skifahrer sofort, ob es wirklich eine gute Idee ist. Waghalsige 720 m mit einem Gefälle von bis zu 71% gilt es zu bezwingen. Kleine Schwünge, die Geschwindigkeit drosseln. Und aufgepasst: Ja keinen Fehler machen!

Schneelandschaft in Sexten - Skigebiete in Südtirol

 

2. Für Geschichtsliebhaber: Die Gebirgsjägertour

Während des 1. Weltkrieges lieferten sich die österreichischen Kaiserjäger, verbündet mit den deutschen Alpenkorps erbitterte Schlachten gegen die italienischen Alpini in den Dolomiten. Als Mahnmal dieser Zeit führt von St. Kassian oder Arabba aus, heute die Dolomiti Superski Gebirgsjägertour, auch Friedenstour genannt, vorbei an einstigen Frontposten der Soldaten auf den berühmten Gipfeln Lagazuoi, Monte Pelmo, Marmolada, Tofane, Settsass. Eine gleichermaßen verstörende wie auch wunderschöne Rundfahrt.

Sessellift in Arabba - Skigebiete in Südtirol

 

3. Für Eilige: Das Skigebiet Reinswald

Jeder kennt und hasst es: Das nervige Anstehen am Skilift! Deshalb ist das Skigebiet Reinswald im Sarntal so etwas wie ein Geheimtipp für jene Skifahrerinnen und Skifahrer, die lieber ihre Zeit auf der Piste, als beim Warten auf den Skilift verbringen. Klein aber fein mit 22,4 Pistenkilometer, aufgeteilt auf vier Aufstiegsanlangen, wird hier keine Zeit unnütz vergeudet. Natürlich nur, solange es unter uns bleibt!

Wegweiser in Reinswald - Skigebiete in Südtirol

 

4. Für Insta-Skifahrer: Das Skigebiet Ratschings-Jaufen

Wer abseits der klassischen Influencer-Hochburgen Gröden und Alta Badia ein – die Top-Skipisten mal beiseite – Instagram-taugliches Skigebiet sucht, sollte es mal in Ratschings versuchen. An der Bergstation des Enzianliftes angekommen, breitet sich ein atemberaubendes Panorama aus: Etwa auf die 2.483 m hohe Jaufenspitze, die Gletscher der Stubaier Alpen bis hin zum Peitler Kofel der westlichen Dolomiten#winterwonderland.

 

5. Für Ungeduldige: Das Skigebiet Sulden

Während man in tieferen Tallagen Ende Oktober noch schöne Herbstwanderungen macht und beim Törggelen gebratene Kastanien und den neuen Wein genießt, kann man im höchsten Skigebiet Südtirols in Sulden, auf bis zu 3.250 m Höhe, bereits ab dem 26. Oktober 2019 die Skier anschnallen und mitten im imposanten Ortlergebiet losbrettern. Na, kribbelt es schon?

Schneespur - Skigebiete in Südtirol

Julia ist gebürtige Kölnerin und nun schon seit 13 Jahren Wahl-Meranerin. Sie liebt die heile Welt Südtirols mit seiner fantastischen Lebensqualität und einmalig schönen Naturlandschaft, geht aber auch gerne auf Entdeckungsreisen in ferne Großstädte, wo das Chaos regiert. Über das, was sie hier und dort erlebt und fühlt, berichtet sie mit großer Leidenschaft.

Urlaubsplaner