Zero Waste

"unverpockt” Einkaufen in Südtirol

Jedes Jahr landen acht Millionen Tonnen Plastik in den Weltmeeren. Acht Millionen! Kein Wunder, dass immer mehr Menschen ihr Konsumverhalten überdenken und darauf achten, biologisch, regional und nachhaltig einzukaufen. Und wenn möglich auch plastikfrei.

Ein wichtiger Schritt, um diese zauberhafte Natur auch für die nächsten Generationen zu erhalten. Auch in Südtirol gibt es immer mehr Möglichkeiten nachhaltig einzukaufen. Und mehr noch. Einige Geschäfte bieten sogar verpackungsfreie Produkte, besonders im Lebensmittelbereich. Zero Waste mutiert zu einem regelrechten Lifestyle, der zum Ziel hat, möglichst viel Abfall zu vermeiden und bewusster einzukaufen.

Also Stoffbeutel, Korb oder Einkaufstasche schnappen, eine Trinkflasche mit Wasser einpacken – nicht, dass unterwegs eine gekauft werden muss – und schon kann das umweltfreundliche Einkaufen losgehen. Hier gibt’s gleich sieben Orte für den Zero Waste-Einkauf von Südtiroler Lebensmitteln zwischen Berggipfeln und Palmenwedeln.

 

➤ Unverpockt

Unverpockt - Zero Wasteunverpockt - Zero WasteGeschäft "unverpockt" - Zero Waste

In Naturns, unweit der Hauptstraße, hat 2020 ein neuer kleiner Unverpackt-Laden eröffnet: Unverpockt. Mit diesem kleinen Geschäft haben sich Marion und Andreas gemeinsam mit ihren vier Söhnen einen Traum erfüllt. Hier gibt’s neben Obst und Gemüse auch ein Holzkisten-Regal voll mit nachhaltiger Kosmetik, Tische gefüllt mit umweltfreundlicher Haushaltsprodukte und Kindermode.

➔ Unverpockt, Schlossweg 2 a, 39025 Naturns, Tel. +39 346 13 71 288

 

Novo

Novo - Zero WasteGeschäft Novo - Zero Waste

Novo ist der plastikfreie Bio-Supermarkt in Südtirol. Und der erste noch dazu. Als Maria Lobis und Stefan Zanotti 2017 das Novo in Bozen eröffneten, gab es ein solches Angebot hierzulande noch nicht. 2020 eröffneten sie die zweite Filiale in Brixen. Heute gibt’s in den Novo‘s um die 5.000 biologische, nachhaltige und (sofern möglich) verpackungsfreie und lose Produkte. Getreide, Hülsenfrüchte, Reis und Müsli in Glasbehältern an der Wand – zum selber abfüllen und abwiegen. Saucen, Suppen und Eingemachtes in den Regalen. Dazu Trockenfrüchte, Nüsse, Kaffee und Tee, Getränke, Obst und Gemüse, Naturkosmetik und Reinigungsmittel, Milchprodukte und Eier – einfach alles, was es in einem normalen Supermarkt auch gibt. Nur eben unverpackt oder in einer nachhaltigen oder recycelten Verpackung.

➔ Novo, Weggensteinstraße 14/B, I-39100 Bozen, Tel. +39 0471 1815009
➔ Novo, Kreuzgasse 19, I-39042 Brixen, Tel. +39 0472 518 829

 

Rebellion

Das Herz von Sandra Costa schlägt für Upcycling und für nachhaltige Produkte in alternativen Verpackungen. Im Rebellion in Brixen gibt’s daher neben Essen, Nahrungsergänzungsmitteln und Bio-Kinderbekleidung auch ganz viel Upcycling, praktische Trinkflaschen und Lunchboxen. Auch nachhaltige Kosmetikprodukte stehen hier zuhauf in den Regalen – Seifen, feste Shampoos, Cremes ... Auf ihrer Facebookseite stellt Sandra Costa höchstpersönlich immer wieder neue Produkte in kurzen Videos vor.

➔ Rebellion, Altenmarktgasse 22. I-39042 Brixen, Tel. +39 349 05 65 097

 

Biokistl

Kiste mit Gemüse - Zero Waste

Wer in Südtirol nachhaltig einkaufen möchte, kommt am Biokistl nicht vorbei. Seit über 18 Jahren vermarktet eine Gemeinschaft von Südtiroler Bauern gemeinsam ihre Produkte in Lana, Meran und Auer. Vier Werte stehen dabei ganz oben: Saisonal, nachhaltig, fair und alles 100 % Bio. Die Produktpalette ist so vielseitig wie ihre Erzeuger: Obst- und Gemüse, nachhaltige Kosmetik, Milchprodukte und und und …

➔ Biokistl Lana, Industriezone 1/5c, I- 39011 Lana, Eurocenter
➔ Biokistl Meran, Cavourstraße 91 und Lauben 114, I-39012 Meran
➔ Biokistl Auer, Alte Landstraße 14, I- 39040 Auer

 

Vinschger Bauernladele

Gemüse - Zero Waste

Am Fuße des Juvaler Hügels, direkt an der Hauptstraße auf dem Weg in den Vinschgau, haben eingie engagierte Bauern zusammen mit Reinhold Messner den Vinschger Bauernladen auf die Beine gestellt. Das war 2005. Heute gibt’s hier über 800 Produkte direkt vom Bauernhof. Ohne lange Wege und ohne Zwischenhändler. Einfach frische Lebensmittel und veredelte Bauernprodukte mit hoher Qualität wie Fleisch- und Wurstwaren, Getränke, Südtiroler Wein, Milchprodukte, Getreide und noch vieles mehr. Na dann, Mahlzeit!

➔ Vinschger Bauernladen Juval, Staatsstrasse 78, I-39025 Naturns

Weitere Links:
Bauernladen Pobitzer, Mals im Vinschgau: Spezialitäten aus Südtirol
Dorflodn Vinschgau – Biologisch, guat und dosig
Hofläden im Ultental - Bauernladen sea.wies

 

Pur Südtirol

Eier - Zero Waste

In den fünf Pur-Südtirol-Filialen warten 2.200 regionale Qualitätsprodukte von 240 Bauern und Manufakturen des Landes auf Genießer. In den Regalen der Genussmärkte findet man Käse, Obst und Gemüse, Aufstriche, Wein, Säfte … Und Südtiroler Bauernspeck, der wirklich 100 % aus Südtirol ist. Im ganzen Land verarbeiten nämlich nur 37 Bauern und Betriebe ausschließlich Fleisch von Südtiroler Schweinen – ohne Fleisch zuzukaufen. Natürlich gibt’s im Pur-Südtirol auch einige unverpackte lose Produkte vom Bauern.

➔ Pur Südtirol Meran, Freiheitsstr. 35, I-39012 Meran
➔ Pur Südtirol Bozen, Perathonerstr. 9, I-39100 Bozen
➔ Pur Südtirol Bruneck, Herzog-Sigmund-Str. 4/a, I-39031 Bruneck
➔ Pur Südtirol Lana, Industriezone 8, I- 39011 Lana
➔ Pur Südtirol Brixen, Kreuzgasse 11b, I-39042 Brixen

 

➤ Am Bauernmarkt und im Hofladen

Zu guter Letzt noch die wichtigsten Orte zum nachhaltigen Genießen: die Bauernprodukte. Bei 300 Sonnentage im Jahr, wächst und gedeiht es in Südtirols Tälern und bis hoch in den Bergen prächtig. Die Natur kann man hierzulande also nicht nur hautnah erleben, sondern auch schmecken. Und zwar überall. Die Küchenchefs der Hotels und Restaurants kochen mit frischen saisonalen Produkten aus der Region, die Hüttenwirte auf den Almen sowieso.

Äpfel - Zero Waste

Wer im Camper oder in der Ferienwohnung Urlaub macht, kann auf den wöchentlichen Bauernmärkten im ganzen Land das frisch geerntete Gemüse erwerben, die Bergkartoffeln oder das frische Obst. Von Beeren bis zu Äpfeln und Trauben gibt’s (fast) nichts, was es nicht gibt. Dazu Eier, Speck, Käse und und und … Das nette Pläuschchen mit dem Bauern oder der Bäuerin kostenlos obendrauf. Selbstverständlich kann man auch direkt bei den Bauern kaufen, in ihren heimeligen Hofläden voller Marmeladen, Sirupe, leckeren Südtiroler Wein und die vielen anderen getrockneten und eingelegten Leckereien … Mhh, so schmeckt Südtirol.

Garten - Zero Waste

Foto: ©IDM Südtirol/Alex Filz, Novo, Unverpockt, MGM/Damian Pertoll, Eva Elijas, Magda Ehlers, Ready Made
Teilen
Petra liest und schreibt im Ultental. Sie liebt die Natur und gutes Essen ebenso wie ihre Arbeit und das Leben auf ihrem Bauernhof. Und obwohl sie gerne andere Länder bereist, kehrt sie immer wieder gerne zurück, denn sie kann sich keinen schöneren Ort zum Leben vorstellen.

Urlaubsplaner