Gutscheine: Datenschutz

Aufklärungsschreiben zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Art. 13 Verordnung (EU) 2016/679

Verantwortlicher der Datenverarbeitung
Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der Verordnung (EU) 679/2016 („DSGVO“) durch die Yanovis GmbH, mit Sitz in 39100 Bozen, Hypatiastraße 2, als Verantwortlichen erfolgt („Verantwortlicher“), um den Gutscheinerwerb auf der Webseite www.bookingsuedtirol.com der HGV-Service Genossenschaft, die als Auftragsverarbeiter fungiert, zu ermöglichen. Yanovis GmbH wickelt den Verkauf der von der HGV-Service Genossenschaft garantierten Gutscheine ab und ist somit der Vertragspartner der Käufer der Booking-Südtirol-Gutscheine.

Arten der verarbeiteten Daten
Der Verantwortliche verarbeitet gemäß der Definition nach Art. 4(1) DSGVO personenbezogene Daten, die bei Abschluss und Erfüllung des jeweiligen Vertrags erhoben werden, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre Handynummer, Anschrift, E-Mail-Adresse, Zahlungsinformationen und generelle Kontaktdaten; in Folge kurz „personenbezogene Daten".

Zweck, Rechtsgrundlage und Freiwilligkeit der Verarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden - nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, sofern erforderlich - zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen, Bearbeitung eventueller Auskunfts- oder Assistenzanfragen, Erfüllung von Tätigkeiten in Verbindung mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens (wie das Ausfüllen von internen Statistiken, zur Rechnungslegung sowie zur Führung der Buchhaltung, Schutz der Forderungen und Verwaltung der Verbindlichkeiten) [Rechtsgrundlage gemäß Art. 6(1)(b) DSGVO];
  • Erfüllung gesetzlicher, buchhalterischer und steuerlicher Verpflichtungen [Rechtsgrundlage gemäß Art. 6(1)(c) DSGVO].

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke ist freiwillig, in Ermangelung dieser ist es uns nicht möglich, den Vertrag abzuschließen bzw. zu erfüllen.

Empfänger und Übermittlung personenbezogener Daten
Ihre personenbezogenen Daten können mit folgenden Empfängerkategorien geteilt werden:

  • natürliche Personen, die vom Verantwortlichen nach Abschluss einer Vertraulichkeitsvereinbarung zur Verarbeitung personenbezogener Daten befugt wurden (z.B. Mitarbeiter und Systemadministratoren);
  • Berater und Kreditinstitute für Buchhaltungs- und Verwaltungszwecke, Handelskammern und ähnliche, sofern die Übermittlung notwendig oder zur Ausübung der angeforderten Tätigkeit zweckdienlich erweist, die in der Regel als Auftragsverarbeiter für den Verantwortlichen tätig sind;
  • Anbieter von Kreditkartendiensten, die als autonome Verantwortliche handeln;
  • Anbieter von Kundenbetreuungsdiensten, die als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO handeln;
  • Personen, Einrichtungen oder Behörden, denen Ihre personenbezogenen Daten gemäß gesetzlichen Bestimmungen oder behördlicher Anordnungen zu übermitteln sind.

Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden nur für jene Dauer gespeichert, die erforderlich ist, um die vorgesehenen Leistungen zu erbringen. Davon ausgenommen sind längere Aufbewahrungs- bzw. Speicherfristen, die in geltenden Rechtsvorschriften vorgesehen sind, einschließlich jener des Art. 2946 ZGB. Weitere Informationen erhalten Sie vom Verantwortlichen.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen jederzeit Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten, eine Berichtigung oder Löschung der Daten zu verlangen oder sich ihrer Verarbeitung zu widersetzen; Sie haben zudem das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung in den von Art. 18 DSGVO vorgesehenen Fällen zu verlangen, sowie das Recht, die Daten in den nach Art. 20 DSGVO vorgesehenen Fällen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format anzufordern. Entsprechende Anfragen an den Verantwortlichen können an die folgende Adresse gesendet werden: info@yanovis.com.

In jedem Fall haben Sie das Recht gemäß Art. 77 DSGVO Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (für Italien: Garante per la protezione dei dati personali), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltende Rechtsvorschriften verstößt.