Mals

/ 3

Die Gemeinde Mals ist der Hauptort des Obervinschgaus und ist eingebettet zwischen den höchsten Bergen der Ostalpen - genauer gesagt von den Ötztaler Alpen, der Ortlergruppe und der Sesvennagruppe. Am Talboden breiten sich riesige Wiesenlandschaften und Obstwiesen aus, während die umliegenden Gletscher fast die viertausender Grenze knacken.

Idyllische Bergbauernhöfe, gut erhaltene Baudenkmäler und Kirchen prägen das Dorfbild. Einer der schönsten Fahrradwege führt vom Reschensee bis nach Meran, entlang der Etsch, vorbei an wunderschönen Naturlandschaften. Übrigens steht eine der ältesten Kirchen Europas in Mals: Die St.Benedikt Kirche stammt aus dem 8. Jahrhundert und weist seltene Wandmalereien auf.

Aktivurlaub im oberen Vinschgau

Der nahegelegene Erlebnisberg Watles bietet im Sommer viele, abwechslungsreiche Wanderwege an und auch mit dem Mountainbike kann man die Gegend perfekt erkunden. Im Winter zählt das Skigebiet zu einem der sonnigsten in ganz Südtirol und ist vor allem durch sein Langlaufzentrum in Schlinig bekannt.

Zudem erreichen Sie in nur 20 Minuten die Skigebiete der Ortler-Skiarena, also 15 Skigebiete und 400 Pistenkilometer die miteinander vereint sind. Urige Almhütten, schneesichere Pisten und Funparks sorgen dafür, dass sich jeder auf Anhieb wohlfühlt.

In der Vorweihnachtszeit ist der Christkindlmarkt in Glurns ein echtes Highlight für Groß und Klein. Das kleinste Städtchen Südtirols feiert die besinnliche Zeit des Jahres mit einem Weihnachtschor, einer lebendigen Krippe und wunderschönen Kunsthandwerken. Einen größeren traditionellen Weihnachtsmarkt hat die Kurstadt Meran zu bieten.

Unterkünfte