Neumarkt

/ 2

Im Südtiroler Unterland liegt eingebettet zwischen Weinreben und Apfelbäumen das idyllische Dorf Neumarkt. Der Ortskern ist geprägt von vielen Gassen und Lauben, die eine Mischung aus südlichem und ländlichen Flair besitzen. Das Dorf gehört mit seiner guten Lage und den prächtigen Ansitzen zu den schönsten Orten Italiens. Das Weindorf ist vor allem durch seinen Blauburgunder Wein bekannt. Die Nähe zum Fleimstal, und zur Landeshauptstadt Bozen, ermöglichen zahlreiche Freizeitmöglichkeiten.

Auf Entdeckungstour in Neumarkt

Spazieren, Wandern oder in die Pedale treten und die Gegend auf dem Fahrrad erkunden: Neumarkt bietet für jeden Geschmack das Richtige! Besonders schön ist zum Beispiel der Fahrradweg entlang der Etsch, der Sie durch das Unterland, Etschtal bis nach Meran bringt.

Zahlreiche Wandermöglichkeiten bietet auch der angrenzende Naturpark Trudner Horn.

Viele Veranstaltungen beleben das Dorf. Neben den beliebten Unterlandler Freilichtspielen, ist im August besonders das „Neumarktner Laubenfest“ beliebt. Das älteste Dorffest Südtirols findet unter den historischen Lauben statt, wo zahlreiche Vereine die Besucher mit traditionellen Spezialitäten und köstlichen Weinen verwöhnen.

Besonders schön ist der Christkindlmarkt in der Altstadt. Kleine liebevoll dekorierte Holzhütten öffnen pünktlich zur Vorweihnachtszeit Ihre Türen für die Besucher. Eine offene Feuerstelle, traditionelles Kunsthandwerk und ein abwechslungsreiches Musikprogramm machen den kleinen Weihnachtsmarkt zu etwas ganz Besonderem.

Unterkünfte